Wissen
Schlank dank dem Velo Aufgezeichnet von Hannes Munzinger

Übergewicht? Mit Velofahren zur Traumfigur!

Die guten Neujahrsvorsätze verblassen und die Waage stagniert auf zu schwer. Pendeln Sie mindestens während zweier Tage die Woche mit dem Velo und Sie werden abnehmen …

oder auch nicht. Und dies trotz Smartwachtes und Fitnessbänder, die die Menschen täglich zu mehr Bewegung anspornen sollen. Eine wunderbar simple Möglichkeit für genau dieses Mehr an Bewegung bietet das Velo als Alltagsverkehrsmittel. Ganz egal, ob Sie die ganze Tagesdistanz oder nur einen Teil davon mit dem Velo zurücklegen.

Pendeln mit oder ohne «E»

Aufmerksame Leserinnen und Leser dieser Praxistipps wissen, dass ich ein Verfechter von Alltagskleidern beim Velofahren bin. Ich mag mich nicht extra umziehen, weder für die Benutzung eines Velos noch für ein Auto oder den ÖV. Deshalb entschied ich mich, passend zu hiesiger Topographie, für die Elektrounterstützung. Damit radelt man aktiv, allerdings ohne gross zu schwitzen. Aber ist Elektrovelofahren überhaupt noch Sport? – Nein. Bloss kräftigt es bei regelmässiger Anwendung Herz und Kreislauf. Versprochen!

Aber Elektrovelo Fahren ist doch Schummeln? – Fürwahr, so sehr, wie Zähne putzen mit der Elektrozahnbürste. Elektrovelos eröffnen neue Möglichkeiten. Beim e-Velofahren trainiert man leichter im aeroben Bereich. Das heisst, man bewegt sich im Bereich der Fettverbrennung und Ausdauersteigerung. Mit hochrotem Kopf und der Zunge am Boden baut man zwar schneller Muskeln auf, aber Fett verbrennt man weniger. Mit Tret-Assistenz kann man nicht besser, aber länger – das gilt für die Strecke, wie auch das Alter.

Probieren Sie es aus!

Wenn auch Sie von den positiven Effekten des Velofahrens profitieren möchten, sollten Sie nicht zögern und es einfach ausprobieren. Falls Sie schon über das richtige Velo verfügen, holen Sie es aus dem Keller. Pumpen Sie es und machen Sie eine erste Testfahrt. Funktioniert alles richtig? Wenn nicht, wenden Sie sich an den Velomechaniker Ihres Vertrauens. Sobald das Velofahren zur Gewohnheit wird, werden Sie die Vorteile deutlich spüren. Sie haben mehr Spass und die anfängliche Anstrengung wird sich verlieren.

Modell XXL

Sofern Sie noch kein passendes Velo oder e-Bike haben und sich gegebenenfalls aufgrund Ihres Mehr- oder Übergewichts genieren, nur Mut – gehen Sie ins Fachgeschäft und lassen Sie sich beraten. Sprechen Sie unbedingt offen ihr Gewicht an. Das ist von zentraler Bedeutung. Beschreiben Sie allfällige Einschränkungen. Erzählen Sie, was Sie mit ihrem Velo vor haben, welche Art Strecke Sie fahren werden. 

Richtig gefährlich werden können unterdimensionierte Komponenten.

Wesentlich zu wissen ist, dass die Herstellerhaftung für Fahrräder oft bei 120 bis 130 Kilogramm Gesamtgewicht endet. Das Gesamtgewicht berechnet sich aus dem Gewicht von Velo plus Fahrer plus Gepäck. Überschrittene Belastungsgrenzen eines Velos kommen seltener vom Velorahmen. Richtig gefährlich sind unterdimensionierte Komponenten wie Gabel, Vorbau, Lenker, Pedalen und Sattel. Nicht zu vergessen, Schaltung und Bremsen müssen ebenfalls für höhere Belastung ausgelegt sein.

Elektrovelos sind allgemein stabiler gebaut. Aber auch da gilt zu unterscheiden. Es gibt tolle e-Bikes für beispielsweise bis 160 kg Gesamtgewicht – das Carbon-Fully aus der Mountainbike-Abteilung ist da vermutlich eher nicht dabei. Der Fachhandel weiss Sie zu beraten.

Und die Traumfigur?

Mit Velofahren allein ist es nicht einfach, die Vorstellung einer Traumfigur zu erreichen. Der Erfolg ist ebenso abhängig von Ernährungsgewohnheiten und dem allgemeinen Lebensstil. Eine wunderbare Denkweise kann sein: Treppe statt Lift, eine Haltestelle früher aussteigen und mehr zu Fuss oder mit dem Velo erledigen, statt regungslos im ÖV oder Auto sitzen.

Gehen Sie es einfach langsam an. Überfordern Sie sich nicht. Das Mehr an Bewegung wirkt sich schon bald positiv auf Ihre Stimmung aus. Wenn das Herz schneller pumpt, der Körper spürbar aktiviert ist, dann werden Botenstoffe wie Serotonin, Dopamin oder Noradrenalin produziert. Diese heben die Stimmung und nach und nach steigen Sie frischer und gelassener in den Alltag. Viel Mut und Freude auf ihrem Weg.

Gute und sichere Fahrt Ihnen allen, egal womit Sie unterwegs sind.

Weitere Geschichten